Mit der heute veröffentlichten Version 8.8 für iOS können Quik Nutzer Standbilder aus Videos extrahieren, die mit dem Smartphone aufgenommen wurden. Außerdem wurde der Workflow für die Bearbeitung von Smartphone-Inhalten in Quik optimiert. Darüber hinaus haben wir fünf neue original GoPro Musiktracks für die Videobearbeitung in Quik hinzugefügt. 

Die Standbild-Funktion gehört zu den beliebtesten Bearbeitungstools, die Quik zu bieten hat. Daher freuen wir uns ganz besonders, einen verbesserten Workflow für das Extrahieren von Standbildern aus den Videos auf deinem Smartphone vorstellen zu können. Im Moment greifen die meisten Smartphone-Nutzer auf Screenshots zurück, wenn sie ein Einzelbild aus einem Video festhalten möchten. Mit dem Standbild-Tool von Quik geht das deutlich besser:

  • Mach keine Abstriche bei der Qualität: Das Standbild-Tool von Quik speichert Bilder in derselben Auflösung, in der dein Video aufgenommen wurde – wohingegen sich ein Screenshot nach der Auflösung deines Smartphone-Displays richtet und nicht nach der Auflösung deines Videos.
  • Finde einfach und präzise das perfekte Bild: In Quik kannst du dein Video Einzelbild für Einzelbild vor- und zurückspulen, um ganz einfach den perfekten Moment zu finden.
  • Spar dir das Zuschneiden: Das Standbild-Tool von Quik passt das Bildformat des Quellvideos automatisch an, während du bei der Screenshot-Funktion deines Smartphones möglicherweise UI-Elemente manuell ausschneiden musst.
  • Teile deine Inhalte effizienter: Quik Standbilder bieten die gleiche oder eine bessere Auflösung bei kleinerer Dateigröße, indem sie Einzelbilder als JPG-Dateien speichern.

Außerdem haben wir für eine schnellere Bearbeitung von Smartphone-Inhalten gesorgt, denn Nutzer können jetzt Inhalte aus dem Kameraspeicher ihres Smartphones direkt in Quik öffnen und bearbeiten. Wenn du jetzt über die Quik Mediengalerie ein auf deinem Smartphone gespeichertes Foto oder Video öffnest und auf das Bleistiftsymbol tippst, kannst du auf die Quik Bearbeitungstools zugreifen.

Dieses Quik Update umfasst außerdem:

  • Fünf neue original GoPro Musiktracks, die automatisch mit deine Videobearbeitungen synchronisiert werden
  • Automatisches Durchsuchen deiner GoPro nach neuen Aufnahmen, damit du sie bequem und schnell in die Quik App übertragen kannst
  • Anwendung aller Bearbeitungen auf alle Medien innerhalb eines Entwurfs (Filter, Farbe, Dauer von Texteinblendungen und Dauer und Einstellungen für Fotoeinblendungen)

Das Standbild-Tool ist ab heute auch für Android verfügbar, die zusätzlichen Updates der Version 8.8 kommen in Kürze.

Quik kann kostenlos heruntergeladen und testweise verwendet werden. Wer alle Funktionen der App nutzen möchte, kann ein Abo für nur 1,99 €/Monat oder 9,99 €/Jahr abschließen. Im Abo ist unbegrenzter Cloud-Speicher für Backups deiner importierten Fotos und Videos in Originalqualität enthalten. Die Backup-Funktion wird im Laufe des Jahres verfügbar.

GoPro Abonnenten, die bereits 49,99 €/Jahr bezahlen, erhalten Zugriff auf alle Funktionen von Quik plus:

  • 100 € Rabatt auf bis zu drei neue GoPro Kameras pro Jahr
  • Bis zu 50 % Rabatt auf Zubehör auf GoPro.com
  • Unbegrenzter Cloud-Speicher für alle GoPro Fotos und Videos in Originalqualität
  • Hochauflösendes Livestreaming von einer GoPro auf die Premium-Streaming-Plattform von GoPro
  • Garantierter Kameraaustausch im Schadensfall

Wenn du die Quik App bereits nutzt, aktualisiere sie noch heute über den App Store von Apple oder Android.