PADI und GoPro stellen gemeinsam die dreiteilige Evolution Contest-Serie vor, die bis einschließlich Oktober 2019 stattfindet. Ob Aufnahmen von einem versunkenen Schiff im örtlichen Steinbruch oder eine unvergessliche Begegnung mit Schildkröten und Freitauchen über einem lebhaften Riff – Taucher haben die Chance, mit ihren Aufnahme- und Bearbeitungsskills zu gewinnen.

Für den ersten Wettbewerb mit dem Namen AUFNEHMEN werden vom 15. April bis 30. Mai Einsendungen angenommen. Um teilzunehmen, werden Taucher im Alter von mindestens 18 Jahren gebeten, einfach mit einer GoPro ein Video von einem fantastischen Unterwassererlebnis aufzunehmen und einzureichen. Das Video muss im RAW-Format vorliegen und darf höchstens eine Minute lang sein.

   Profitipp: Die HERO7 Black arbeitet mit erweiterten Metadaten, die erkennen, wenn du
unter Wasser bist und aktiviert automatisch den automatischen Weißabgleich und nimmt automatisch die Belichtungseinstellung vor,
um fehlendes rotes Licht auszugleichen. Hier erfährst du mehr über diesen Profitipp.

Die zweite Wettbewerbsphase, treffenderweise als BEARBEITEN bezeichnet, läuft vom 1. Juli bis 15. August. Für BEARBEITEN sollen die Taucher ihre Bearbeitungsskills unter Beweis stellen. PADI stellt Tauchaufnahmen von einer GoPro zur Verfügung, die von den Teilnehmern auf eine Minute zusammengeschnitten werden sollen. Die Inhalte sind ab dem 1. Juli auf der Website von PADI verfügbar.

Im letzten Wettbewerb werden die ersten beiden Etappen zur Mega-Challenge AUFNEHMEN/BEARBEITEN vereint, die vom 16. September bis zum 31. Oktober stattfindet. Hier werden Taucher gebeten, ein einminütiges bearbeitetes Video aus ihren Originalinhalten zu erstellen.

Die drei Wettbewerbe stehen Amateuren und Profis gleichermaßen offen. Jeder Abschnitt des Wettbewerbs wird von Videotipps, Tutorials und Inspirationen von GoPro Botschaftern begleitet, um den Tauchern das Wissen zu vermitteln, das sie zum Aufnehmen und Erstellen faszinierender Unterwasservideos benötigen.

Die Wettbewerbe machen nicht nur Spaß, sondern bieten Tauchern auch eine Plattform, um Unterwassererlebnisse und -perspektiven über Ländergrenzen und Sprachbarrieren hinweg zu teilen.

„Egal, ob deine Leidenschaft der ernsthaften Videografie gilt oder ob du einfach gelegentlich Aufnahmen machst (und wir brauchen beides), deine Bilder haben Macht“, sagt Dr. Drew Richardson, PADI Worldwide President und CEO. „Sie können Menschen beeinflussen. Du kannst sie nutzen, um mit anderen über die Ozeane und die Unterwasserwelt zu kommunizieren, und das zu einem Zeitpunkt der Geschichte, an dem es am wichtigsten ist.“

Tauch in die Website von PADI ein, um alle Details zu erfahren (einschließlich der Preispakete!) und reiche dann über die GoPro Awards dein Video ein.