GoPro Labs ist noch kein Jahr alt, da kommt bereits das erste große Upgrade. Ab jetzt unterstützt die Plattform neben der HERO8 Black auch die GoPro Kameras HERO9 Black, HERO7 Black und GoPro MAX. Außerdem haben wir einige innovative Funktionen hinzugefügt.

Mit derEinführung von GoPro Labs haben wir GoPro Gurus, Superusern und Vordenkern die Möglichkeit gegeben, einige der experimentellen Funktionen, mit denen unsere besten Techniker arbeiten, selbst zu erleben. Dazu gehören Funktionen zur Steuerung über QR-Codes, die im Mai 2020 für die HERO8 Black veröffentlicht wurden, darunter Bewegungserkennung, Aktivierungs-Timer, Speichern von Lieblingseinstellungen, Kamera-Personalisierung und vieles mehr. Einige dieser Funktionen sind seit der Veröffentlichung der HERO9 Black im Herbst 2020 offizielle Funktionen.

Mit den heute eingeführten neuen Funktionen können Benutzer die Vielseitigkeit ihrer GoPro Kameras zusätzlich erweitern und dem GoPro Team wichtiges Feedback geben, um die Entwicklung möglicher zukünftiger Updates voranzutreiben. Zu den neuen Funktionen von GoPro Labs zählen:

  • Kamerabewegungsauslöser: Über den Beschleunigungsmesser und/oder das Gyroskop der Kamera kann festgelegt werden, dass die Aufnahme nur startet/stoppt, wenn die Kamera bewegt wird. Das schont den Akku und spart Speicherplatz.
  • USB-Anschluss-Auslöser: Sorgt dafür, dass die GoPro die Aufnahme startet/stoppt, wenn eine Stromversorgung über den USB-Anschluss erkannt wird. So werden USB-ausgelöste Funktionen wie der Einsatz als Dashcam ermöglicht.
  • Verbesserte Bewegungserkennung: Bewegungserkennung wird jetzt in allen Videomodi unterstützt, einschließlich 360 °-Bewegungserkennung für die MAX. Außerdem wurde der Empfindlichkeitsbereich verbessert.
  • Vereinfachtes Livestreaming mit QR-Code: Die GoPro kann so programmiert werden, dass sie, wenn sie mit einem bestimmten WLAN-Netzwerk verbunden wird, in Sekunden einen Livestream startet.
  • Einzeleinstellung/One Button-Modus (1-Tasten-Modus): Im One Button-Modus (1-Tasten-Modus) kann der Nutzer die Aufnahme nur starten/stoppen. So wird ein versehentliches Wechseln der Kameramodi verhindert. Dieser Modus wurde speziell für die Aufnahme wichtiger Ereignisse konzipiert.
  • Neue Belichtungsmodi: Einstellungen für zeitgesteuerte Belichtungssperre und minimale Verschlusszeit.
  • Neue QR-Code-Steuerung: Die Steuerung über QR-Codes ist jetzt auch bei der Aufnahme in 5K und mit HindSight für die HERO9 Black verfügbar.

Diese Funktionen können ab heute für die HERO9 Black, HERO8 Black, HERO7 Black und GoPro MAX freigeschaltet werden. Installiere dazu einfach die unter GoPro.com/Labs verfügbare Firmware. Die GoPro Labs Firmware umfasst die aktuellen öffentlichen Firmware-Funktionen für die einzelnen Kameramodelle sowie die oben aufgeführten experimentellen Funktionen.

 

Für weitere Infos zu GoPro Labs beantwortet David Newman, Technical Fellow bei GoPro und Erfinder von GoPro Labs, jetzt noch ein paar Fragen.

GoPro: Für wen ist GoPro Labs gedacht?

David: Für experimentierfreudige Nutzer und Tüftler, für Naturfilmer und abenteuerlustige FPV-Piloten, denn mit GoPro Labs können sie alle ihre GoPro Kameras noch vielseitiger einsetzen. 

Welche Funktionen werden mit diesem Update verbessert?

Da GoPro Labs jetzt auch für die HERO9 Black, HERO8 Black, HERO7 Black und MAX verfügbar ist, haben wir die Bewegungserkennung so angepasst, dass bei allen Kameras alle Videomodi unterstützt werden. Außerdem haben wir den Empfindlichkeitsbereich verbessert. Das bedeutet, dass auch die 360 °-Bewegungserkennung der MAX unterstützt wird, was besonders für Naturaufnahmen eine tolle Option ist. 

Worüber werden sich die Benutzer bei diesem GoPro Labs-Update am meisten freuen?

Die Bewegungserkennung bei der HERO9 Black und MAX.

Werden Funktionen der aktuellen öffentlichen Firmware für HERO9 Black, HERO8 Black, HERO7 Black oder MAX durch die Installation von GoPro Labs beeinträchtigt oder unbrauchbar?

Nein. Die Labs Firmware beinhaltet alle Funktionen der Standart-Firmware.

Werden Funktionen der aktuellen öffentlichen Firmware für HERO9 Black, HERO8 Black, HERO7 Black oder MAX durch die Installation von GoPro Labs verbessert?

HindSight mit Bewegungserkennung grenzt an Zauberei. Früher konnte es passieren, dass die Bewegungserkennung die ersten Bilder einer Handlung verpasst hat, wodurch einem der Anfang einer großartigen Aufnahme verloren gehen konnte. Aber mit HindSight speichert die GoPro automatisch die gesamte Handlung, einschließlich aller benötigten Pre-Rolls – ohne dass ein Benutzer dafür die Aufnahmetaste drücken muss.

Wenn man zum Beispiel einen Skateboard-Trick selbst aufnehmen will, bei dem man von hinten über die Kamera springt, dann zeichnet die HERO9 Black das mit GoPro Labs und HindSight problemlos vollständig auf.

 

Um die Einführung zu feiern, veranstaltet GoPro Awards jetzt eine GoPro Labs Challenge. Zeig uns, wie du GoPro Labs einsetzt, und reiche deine besten Aufnahmen bei der Anything Awesome Challenge unter GoPro.com/Awards ein. Wähle beim Hochladen deines Clips im Dropdown-Menü „GoPro Labs“ aus, um die Möglichkeit zu erhalten, Geldprämien zu gewinnen oder auf den sozialen Kanälen von GoPro präsentiert zu werden.

Besuche GoPro.com/Labs und starte noch heute mit GoPro Labs.