Heroes

Familienporträts: Matt Tonokawa

Jan. 31, 2022

Teilen

In unserer Serie Familienporträts dreht sich alles um die fantastischen Menschen, die weltweit für GoPro tätig sind. Hier lernst du Mitarbeitende aus allen Unternehmensbereichen kennen – von der Produktentwicklung bis hin zu Legal oder Operations – und wir freuen uns sehr, dass sie ein Teil der GoPro Familie sind.


Den Anfang macht jemand, der auf einem wirklich inspirierenden Weg zu GoPro gekommen ist und der sich von Beginn an für unsere Vision des ortsunabhängigen Arbeitens eingesetzt hat. Angefangen bei seinen ersten Erlebnissen mit der HD HERO2 über sein Vorstellungsgespräch für ein Praktikum bei GoPro bis hin zu seinem permanenten Umzug nach Hawaii – Product Manager Matt Tonokawa (ausgesprochen toh-no-kah-wah) führte mit uns ein ausgiebiges Gespräch darüber, wie es ist, ein Teil der GoPro Familie zu sein. 

Matt arbeitet als Produktmanager im Team für Halterungen + Zubehör. Er ist seit knapp drei Jahren für GoPro tätig, aber sein langer Weg zu GoPro begann schon weit vorher. Matt hatte gerade angefangen, Maschinenbau zu studieren, als er das Launch-Video der HERO2 sah. 


„Als ich in den Semesterferien wieder zuhause auf Hawaii war, habe ich mir in einem Surfshop vor Ort direkt eine GoPro zugelegt. Ich habe mich sofort verliebt. Magische Momente mit Freunden oder der Familie festzuhalten war noch nie so einfach. Ich nahm meine Kamera überall mit hin – an den Strand, zum Wandern, auf Reisen, Konzerte und Sportveranstaltungen oder zu Familienessen. Die GoPro war einfach immer dabei.“ 


Während seines gesamten Studiums führte Matt ein Notizbuch, in dem er GoPro Kameras und Ideen für Zubehör skizzierte. Da ihm viel daran lag, Hobby und Beruf zu verbinden, bewarb er sich auf einen Praktikumsplatz bei GoPro und hatte sogar ein Vorstellungsgespräch. Allerdings wurde er nicht dafür ausgewählt. Stattdessen wurde ihm eine Stelle als Betatester angeboten. Dort konnte er neue GoPro Produkte auf Herz und Nieren prüfen. Zudem riss sein Kontakt zu einem der Interviewer nie ab – und dieser empfahl ihn schließlich für eine Rolle im Produkt-Team.


„Drei Jahre später begann mein erster Tag vor Ort bei GoPro [im Hauptsitz im kalifornischen San Mateo] als Teil des Produkt-Teams. Von nun an war ich für den gesamten Produkteinführungsprozess von Zubehör zuständig!“

GoPro hat es sich zum Ziel gesetzt, die schönen und spektakulären Seiten des Lebens zu feiern und die Menschen zu einem aktiven Lebensstil zu inspirieren. Wir ermutigen unsere Mitarbeitenden dazu, das Leben zu führen, das sie möchten, und dabei auch bei der Arbeit ihr volles Potential auszuschöpfen. Dabei ist es unerheblich, ob diese Arbeit in einem GoPro Büro, an einem ortsunabhängigen Arbeitsplatz oder mal hier, mal da stattfindet. Matts Arbeitsalltag ist da keine Ausnahme. Er nutzt seine persönliche Bindung zur Marke, um die Produktentwicklung zu beeinflussen – und das alles völlig ortsunabhängig. 


„Ich gehe ganz darin auf, neue Produke zu entwickeln und zu sehen, was unsere Kunden damit anstellen. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, abseits von der Konzeptionalisierung neuer Produkte und dem Festlegen von Funktionsanforderungen, ist es, mir Rezensionen unserer Produkte auf YouTube anzusehen – selbst wenn diese negativ ausfallen. So habe ich nicht nur das direkte Feedback eines Nutzers, sondern auch einen Eindruck davon, wo, wie und wozu die Produkte tatsächlich eingesetzt werden. Und außerdem sind diese Videos auch sehr unterhaltsam!“ – Daran besteht absolut kein Zweifel! 


Je länger Matt bei GoPro arbeitete, desto mehr konnte er sich mit der Kultur und Atmosphäre identifizieren. „Aus meiner eigenen Erfahrung bei GoPro und aus den Gesprächen mit meinen Kollegen wird deutlich, dass die Arbeit hier einmalig ist. Man erlebt es nicht häufig, dass die Belegschaft einer Firma die eigenen Produkte derart leidenschaftlich nutzt. Dies führt zu einer einmaligen Arbeitskultur und einer Umgebung, in der alle von dem Wunsch angetrieben werden, die bestmöglichen Produkte zu entwickeln.“

Die Bürokultur im Hauptsitz war für Matt etwas ganz Besonderes. Aber gleichzeitig wusste er immer, dass es ihn auf lange Sicht wieder nach Hawaii ziehen würde. Dieses Verlangen wurde von der COVID-19-Pandemie und der Vorgabe, von zu Hause aus zu arbeiten, nur weiter verstärkt. 


„Bereits vor der Corona-Pandemie war mir klar, dass ich in meiner Heimat Hawaii sesshaft werden möchte. Ich habe das nur sehr wenigen Menschen anvertraut. Ich wusste einfach nicht, wie sich meine Arbeit bei GoPro mit einer eventuellen Rückkehr nach Hawaii vereinbaren lassen sollte – würde ich dafür in eine andere Position wechseln müssen? Oder wäre meine Zeit bei GoPro gar vorbei, wenn ich in die Heimat umziehen will? Als die Pandemie ausbrach, lebte ich in einer Wohnung in San Francisco, aber ich sehnte mich danach, wieder zu Hause auf Hawaii sein zu können“, blickt Matt zurück. 


Er war nicht der Einzige. Auch wenn einige innerhalb des Unternehmens proaktiv übergangsweise umzogen, während die Büros geschlossen waren, so stand Matt der Sinn nach einer dauerhaften Lösung. Für ihn war es an der Zeit, dieses Thema mit seinen Vorgesetzten zu besprechen. Damals befand sich das Konzept des ortsunabhängigen Arbeitens noch in einem Anfangsstadium und das People Team musste erst noch festlegen, wie sie Mitarbeitende unterstützen können, die sich dauerhaft für das ortsunabhängige Arbeiten entscheiden. Matt war einer der Ersten, die ihrem Wunsch nach einem dauerhaften Umzug Ausdruck verliehen. „Es war fantastisch, Nick [Woodman – Gründer und CEO von GoPro] zu hören, wie er sich dafür stark gemacht hat, Mitarbeitenden das ortsunabhängige Arbeiten zu ermöglichen.“

Seit Matt wieder auf Hawaii lebt, hat sein Arbeitstag einen ganz entscheidenden Vorteil: Er beginnt morgens gegen 6:00 Uhr oder 6:30 Uhr hawaiianischer Ortszeit, um für alle Menschen in seinem Team verfügbar zu sein, deren Tagesablauf sich nach der Pazifikzeit richtet. Daher ist er gegen 15 Uhr hawaiianischer Ortszeit fertig mit seiner Arbeit und hat noch einige Stunden Tageslicht zur Verfügung. Dann kann er an den Strand gehen und surfen oder Zeit mit seiner Familie verbringen. Matt genießt die Vorzüge des ortsunabhängigen Arbeitens und lebt sein Leben nach seinen Regeln.


Bist du daran interessiert, Teil von GoPro zu werden? Oder möchtest du mehr über unsere Vision des ortsunabhängigen Arbeitens erfahren? Sieh dir hier unsere Karriereseite an.  

Teilen