Bewegende Geschichten teilen. Andere inspirieren.
Ein gemeinsames Ziel: Die Grundlage für eine lange Freundschaft

Als Abwehrspieler der New Orleans Saints (2000–2008) ist Steve zur Ikone für Fans und die Menschen aus New Orleans geworden. Im ersten Spiel der Saints im Superdome nach dem Wirbelsturm Katrina hat Steve einen Abschlag abgewehrt, der dann zum Touchdown für die Saints führte. Dieser Moment wurde zum Symbol für die Wiedergeburt eines neuen, widerstandsfähigen New Orleans. Es sollte nicht das letzte Mal sein, dass Steve sein Potenzial für menschliche Größe zeigt, das in uns allen steckt.

2011 erhielt Steve dann die schockierende Diagnose: ALS. Alle 90 Sekunden wird diese Krankheit bei jemandem diagnostiziert. Nur 10 % der Diagnostizierten überleben die nächsten 10 Jahre. Die meisten Menschen sterben innerhalb von 2–5 Jahren.

Statt sich von der Diagnose niederschmettern zu lassen, setzte Steve es sich zum Ziel, Patienten mit ALS dazu zu inspirieren, nicht nur mit der Krankheit zu leben, sondern ein erfülltes Leben zu führen. Er und seine Frau Michel gründeten Team Gleason, eine gemeinnützige Organisation, die Menschen mit neuromuskulären Krankheiten oder Verletzungen führende Technologien, Geräte und Services bietet.

Heute können Menschen mit ALS im Team Gleason House for Innovative Living (Team Gleason-Haus für innovatives Leben) in New Orleans unabhängiger leben. Team Gleason hat außerdem Hunderten Menschen dabei geholfen, mit der Krankheit zu leben sowie Abenteuer, die sie niemals mehr für möglich gehalten hätten, zu erleben und zu dokumentieren. Diese Dokumentarfilme helfen dabei, mehr Bewusstsein für die Krankheit zu schaffen und Inspiration für neue Behandlungsmöglichkeiten zu geben, in der Hoffnung, die Krankheit letztendlich zu heilen.

Einer der Filme wurde kürzlich beim Sundance Film Festival eingereicht und handelt von Steve selbst. Steve begann damit, Aufnahmen von sich selbst für seinen Sohn Rivers zu machen. Diese Aufnahmen wurden zu einer ergreifenden und beeindruckenden Geschichte eines Vaters, der auch nach seinem Tod noch für seinen Sohn da sein möchte. Die Lebensmomente, die Steve für seinen Sohn filmte, zeigen den Mut, das Mitgefühl und die Hingabe eines Vaters, die Steve in unseren Augen zu einem echten HERO machen.

Steve, der schon so viel für andere getan hat, will die Zeit, die ihm noch bleibt, nutzen, um noch so viel mehr zu bewirken.

Du möchtest dich beteiligen? Besuche http://www.teamgleason.org/

Weitere Zwecke

GRACE: Das Gorilla Rehabilitation and Conservation Education Center
Rehabilitation und Hoffnung für die gefährdeten Gorillas im Kongo.
Skate Like a Girl
Herausfordern von Stereotypen, Ermächtigung der Jugend und Aufbau einer Gemeinschaft – durch Skateboarden.
Crop Trust: weltweiter Saatgut-Tresor
Schutz der Diversität von Nutzpflanzen – für die Ewigkeit.
International Fund for Animal Welfare
Rettung, Rehabilitation und Freisetzung von Greifvögeln in Beijing.
Range of Motion Project
Prothesen als Mittel zur Selbstermächtigung.
Caring For Cambodia
Diese motivierten Erzieher formen Kambodschas Zukunft – Schüler für Schüler.
Great Plains Foundation
Alle siebeneinhalb Stunden wird ein Nashorn von einem Wilderer getötet. So kannst du ihnen helfen.
Youth Speaks
Youth Speaks glaubt daran, dass Bildung eine Notwendigkeit ist und kein Luxus.
City Surf Project
Die urbane Jugend mit dem Ozean in Verbindung bringen.
Intsikelelo
Das Leben gefährdeter Kinder in Südafrika verbessern
Cloudbase Nepal
Hilfe in Form von Gleitschirmen und Hängegleitern.
Oceanic Preservation Society
Menschen zum Schutz der Ozeane anregen
Mauli Ola Foundation
Surfen als natürliche Behandlungsmethode.
Panthera
Panthera, sollte es für immer Tiger geben?